ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.

ELV Logic-Analyzer LA6, Komplettbausatz mit bearbeitetem Gehäuse

59,95 €

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage2

  • 103649
  • 4023392036491
Der kompakte Logikanalysator ist bei der Arbeit an Digitalschaltungen ein unverzichtbares Messgerät, meist wird dazu heute ein PC als Verarbeitungs- und Anzeigegerät genutzt. Der kompakte LA6 kann bis zu 6 Kanäle autark, also ohne PC, loggen und die Pegelzustände auf einem Grafikdisplay darstellen.
Bausatzinformationen
Mittel
1
Vorbestückt
Der kompakte Logikanalysator ist bei der Arbeit an Digitalschaltungen ein unverzichtbares... mehr

Dabei sind neben der Einstellung des Trigger­pegels auch die Triggerquelle und die Triggerart einstellbar.

Der Anschluss an den Signaleingang erfolgt über eine 8-polige Stiftleiste, die das Anschließen von handelsüblichen Minia­tur-Messklemmen (z. B. Micro-Kleps) über entsprechende Anschlussleitungen einfach macht.

Für die Bedienung des LA6 stehen ein 128x64-Pixel-Grafikdisplay, vier Taster und zwei Inkrementalgeber zur Verfügung.

Für Dokumentationszwecke ist das Speichern des Displayinhalts als Bilddatei auf einer microSD-Karte möglich. Dies kann auch die Fehlersuche bzw. Demonstration erleichtern, da so komplette Analyseergebnisse etwa via E-Mail oder Internet-Foren verschickt werden können.

Die Spannungsversorgung erfolgt über ein Netzteil. Jedoch ist auch ein mobiler Betrieb möglich, etwa an einem mobilen LiPo-Akkupack, wie es z. B. für das Nachladen von Handyakkus bzw. Versorgen mobiler Geräte angeboten wird.

Durch die weitgehend vorbestückte Platine ist der Aufbau des komplexen Messgerätes sehr einfach.

Ausstattung und Funktionen:

  • 6 Logik-Eingänge
  • Beleuchtbares Grafikdisplay, 128 x 64 Pixel
  • Verschiedene Speichermodi: Normal, Single-Shot
  • Triggerung an steigender/fallender Flanke
  • Triggerlevel einstellbar
  • Abtastrate einstellbar
  • Zoomen und Scrollen des Bildschirms möglich
  • Displaybild mit eigenem Namen als Bilddatei auf microSD-Karte speicherbar
  • Firmware-Update über microSD-Karte möglich
Lieferumfang mehr
  • Komplettbausatz mit bearbeitetem Gehäuse
Forum mehr
Thema Antworten Zugriffe Letzer Beitrag

Richtige Sicherung?

von gforce
1 23 rainmaker

Update?

von wposch
1 26 ELV - Technische Kundenbetreuung

Ich verstehe die Arbeitsweise nicht ganz

von zentrale**************
1 23 ELV - Technische Kundenbetreuung

Sorry für die separate Ergänzung.

von zentrale**************
2 31 rainmaker

LA6 Triggerlevel

von rts155
1 25 ELV - Technische Kundenbetreuung
Neuen Forenbeitrag schreiben
FAQ
FAQ mehr
Bemerkung
bei dem Bausatz des Logic-Analyzer LA6 (#103649) wurde im ersten Produktionslos, die Displayscheibe nicht eingeklebt. Der Kunde muss in diesem Fall, entgegen der Beschreibung in der Bauanleitung, die Displayscheibe selbst einkleben. Ab dem folgenden Los, wird das Einkleben der Displayscheibe nun in China erfolgen, womit die Bauanleitung dann auch wieder stimmt.(Mai 2013) Der Triggerlevel über 3,9V ist ohne Funktion. Zur Erkennung der Flanken reichen bei 5V Systemen 3,5V Triggerpegel in der Regel völlig aus. Die Angaben zum Triggerlevel (-pegel) sind in der Bedienungsanleitung und im Journal Artikel leider nicht korrekt, hier wurden 4,8V angegeben. Display-Fehler: Kunde kann beruhigt werden, auch bei meinen Geräten taucht dieser Fehler auf. Es sieht also nach einem Kosmetikfehler in der Firmware aus. Es taucht aber auch nur dann auf, wenn die SD-Karte nicht eingelegt ist und es deshalb zu der angezeigten Meldung kommt. Im normalen Betrieb habe ich nichts erkennen können. Alle Funktionen, sind von diesem Kosmetikfehler unbetroffen. von Thomas Wiemken Kompatibel mit Speicherkarten mit bis zu 16 GB, Speicherbedarf für ein Bild ca. 2kB und 185kB bei 10000 Datensätzen bei .csv Datei. Info QC
Gibt es Hinweise zum Eingangspegel?
Die Eingänge I1 bis I6 sind für Signale bis 5 Volt ausgelegt. Die dahinterliegeden OPs von Typ LM393 werden mit 5 Volt betrieben und vertragen somit einen Spannungspegel von 5 Volt. Die OPs werden als Komperatoren eingesetzt, wobei die Vergleichsspannung in einem Bereich von 0.1 V - 4.8 V eingestellt werden kann.
Zuletzt angesehen