Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Homematic

Markisensteuerung mit Homematic

Beiträge zu diesem Thema: 4
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Markisensteuerung mit Homematic
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.05.2021, 21:07
Hallo Gemeinde, ich weiß das es früher mal einen Homematic Markisen-Aktor für den Aussenbereich gab. Leider finde ich den nirgends mehr. Es finde aber nur noch den Rolladen-Aktor. Was für einen Aktor könnt ihr mir hier empfehlen. Ein Rolladenaktor reicht ja wahrscheinlich nicht aus, da der Markisenmotor sicherlich mehr Strom zieht denke ich.
Aw: Markisensteuerung mit Homematic
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.05.2021, 22:03
Hallo Kiwi,

um die Schaltleistung zu erhöhen, könnte man z.B. folgendes Trennrelais zuschalten. Siehe --> http://files.elv.de/Assets/Produkte/10/1082/108283/Downloads/108282_trennrelais_um.pdf. Hiermit sind bis 750VA zulässig.

Das Trennrelais wird zwischen dem gewählten Rollladenalktor z.B. HmIP-BROLL und dem Markissenantrieb gesetzt.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Markisensteuerung mit Homematic
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2021, 06:54
Markisen- und Rolladenstabmotoren haben eine ähnliche Bauart (Stabmotoren, Getriebe), die Stromaufnahme hängt eher von der Größe/Gewicht der Markise/Rollade ab - und damit von der gewählten Motorleistung (Stablänge) ab. Ich würde zuerst einmal die das Datenblatt des nötigen/gewählten Motors checken, wahrscheinlich reicht die max. Aktorschaltleistung (auch wg. der starken Getriebeuntersetzung) aus.
HM-Geräte z.Zt.: HM-CC-RT-DN, HM-Sec-SC-2
Aw: Markisensteuerung mit Homematic
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.06.2021, 11:48
Hallo Kiwi,
ich benutze den HmIP-BROLL für 7 elektrische Rollläden und auch für meine Markise. Ich dachte auch so wie du, bis ich mir die üblichen Leitungsaufnahmen der Markisenmotoren angeschaut habe. Ein ziemlich starker Motor (50Nm) für eine große Markise liegt bei einem Nennstrom von ca. 1,5A bei 230V. Da sollte selbst die maximale Schaltleitung von 500VA vom HmIP-BROLL gerade so ausreichend sein.
Um sicher zu gehen solltest du am Besten wie schon tuberkulum vorgeschlagen hat, deine konkreten Motordaten überprüfen. Ich hatte leider keine Unterlagen der Markise und habe es einfach so versucht. Läuft jetzt seit 1,5 Jahren ohne Probleme.
Andreas
Profil erstellen