Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Lötstationen

Lötstation LS 100D+

Beiträge zu diesem Thema: 3
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Lötstation LS 100D+
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.07.2018, 19:34
Da die Bauteilhersteller bei bedrahteten Bauteilen sparen und keine Kupferdrähte mehr vervenden, hatte ich mit meiner Weller-Lötstation immer öfter das Problem, das Bauteile am magnetisch geregelten Lötkolben hängen blieben.
Habe mir dann die o.g. Lötstation unter anderem wegen der guten Testergebnisse gekauft. Nach einigen Benutzungsstunden muss ich sagen, das die Station überbewertet ist. Das Kabel zwischen Station und Lötkolben ist nicht flexibel genug. Am Lötkolbenständer fehlen Halterungen oder Bohrungen für Ersatzlötspitzen. Beim Betätigen des Touchscreen verfärbt sich dieser rund um die Tastfläche und man hat Sorge etwas kaputt zu machen. Beim Einschalten der Station zeigt die Istwertanzeige bereits 95°C (soll so richtig sein ?!?). Der Netzschalter muss nicht unbedingt hinten sein.

Es gibt auch positives zu berichten. Die Aufheizzeit ist extrem kurz. Dank Silikonüberzug ist der Griff des Lötkolbens auch nach langem Gebrauch nicht übermäßig warm.
Aw: Lötstation LS 100D+
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.07.2018, 08:46
Hallo mabu,

vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik, wir haben diese an das Produktmanagement weitergegeben.

Zu Ihrer Frage:
Dass die Anzeige beim Hochfahren der Station kurzzeitig einen höheren Wert als den tatsächlichen Istwert darstellt ist normal.
Die Mess-Schaltung im Gerät ist so ausgelegt, dass sie im Betriebstemperaturbereich der Station (100°C-500°C) eine möglichst hohe Temperaturauflösung bietet.
Um dies zu erreichen, muss der Messbereich auf Werte zwischen knapp unter 100°C und knapp über 500°C begrenzt werden.

Im Betrieb entstehen hierdurch keine Einschränkungen, da die Spitzentemperatur nach einer Kalibrierung um maximal +-3°C vom angezeigten Wert abweicht.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Lötstation LS 100D+
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.02.2021, 11:48
Nachtrag: Habe die Station im Juni 2018 gekauft. Heute ging, nach nur wenigen Betriebsstunden innerhalb der letzten Jahre, der Temperaturfühler im Lötkolben kaputt.

Der Ersatzlötkolben der in der Bedienungsanleitung benannt wird ist nicht mehr lieferbar. Nach einigem Suchen mit der Kundendiensthotline haben wir einen passenden Ersatzlötkolben gefunden. Lieferbar in 4 Wochen.
Profil erstellen