Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Bausätze

Altes Funkmodul gegen Neues ersetzen - sinnvoll?

Beiträge zu diesem Thema: 5
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Komplettbausatz Smart Home Funk-Modulplatine für Raspberry Pi 3 B, RPI-RF-MOD

Artikel-Nr.: 152941

zum Produkt
Altes Funkmodul gegen Neues ersetzen - sinnvoll?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.06.2018, 17:18
Hallo zusammen,

gibt es irgendeinen sinnvollen Grund das alte Funkmodul (HM-MOD-RPI-PCB) gegen das Neue Modul (RPI-RF-MOD) zu tauschen, wenn man am alten Modul bereits eine externe Antenne und ein RTC-Modul nachgerüstet hat??
Aw: Altes Funkmodul gegen Neues ersetzen - sinnvoll?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
13.06.2018, 08:16
Ich sag mal so:
"NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM"

Man sollte Probleme lösen und nicht Lösungen ohne passende Probleme sich zulegen.

mit anderen Worten: ich seh keinen dramatischen Nutzen, der einen Tausch rechtfertigen würde...
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Altes Funkmodul gegen Neues ersetzen - sinnvoll?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.06.2018, 19:22
Ich habe das alte Funkmodul räumlich von der Rechnerplatine abgesetzt und eine zusätzliche Spannungsversorgung nur für das Funkmodul aufgebaut. Also nicht aus der 3.3V der Rechnerplantine versorgt. Meinr RSSI-Werte sind jetzt besser als bei der CCU2. Ich könnte bei mir jetzt auch auf das zusätzliche LAN-Gateway verzichten, siehe https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?p=440481#p440481
Aw: Altes Funkmodul gegen Neues ersetzen - sinnvoll?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.07.2018, 12:16
Die Frage ist, was Sie erreichen wollen:

* Wenn Sie sich den Umbau des alten Funkmoduls mit externer Antenne ersparen wollen: Investieren Sie das Geld besser in eine vernünftige Antenne. Dazu habe ich nicht nur hier im Forum alles Nötige geschrieben.

* Falls Sie die Homematic-Zentrale ohne Internet-Anbindung betreiben müssen, etwa in einem Wochenendhaus ohne Internetanschluss, könnte die Uhr im neuen Modul interessant sein. Dann sollten sie aber vielleicht warten, bis Sie den Raspi auch ohne Netzwerkkabel erreichen können. Das ist aktuell nicht ganz trivial, weil Sie dazu über die Linux-Kommandozeile diverses konfigurieren müssen.

* Falls Sie am alten Funkmodul schon eine externe Antenne dran haben, die Reichweite aber immer noch nicht ganz reicht (zu viele Servicemeldungen), dann könnte das neue Funkmodul helfen.

Denken Sie aber bitte daran, dass zur Funkkommunikation immer zwei gehören. Die meisten Homematic-Komponenten haben zwar weniger mit Funkstörungen zu kämpfen, aber oft §$%&/ zuammengefaltete Antennen. Sie finden im Internet zahlreiche Anleitungen, wie Sie die Antennen "befreien" können.

Falls Sie beispielsweise einen HM-Sec-SC auf einer Feuerschutztür installieren wollen, müssen Sie das Ding erst mal umbauen, um es überhaupt funktionsfähig machen. Habe ich auch schon frei zugänglich dokumentiert.

So durchgängig, wie ich solche Effekte bei ELV-Eigenentwicklungen sehe, lässt das für mich nur eine Schlussfolgerung zu: Den Entwicklern werden die Projekte zum frühestmöglichen Zeitpunkt unter dem Hintern weggerissen. Die Produkte haben keine Zeit, zu reifen. Mein privater Fachbegriff dafür: "ELV-typisch halbgar".
Aw: Altes Funkmodul gegen Neues ersetzen - sinnvoll?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.01.2019, 13:59
Alibaba. Dem kann ich 200 % zustimmen !
Profil erstellen